#WHYIHIKE: Ein Brief meines Bruders.

Es gibt viele Gründe zu Reisen und zu Wandern. Unter dem Tag #WHYIHIKE möchte ich euch einige davon erzählen. Wie könnte ich da besser beginnen, als mit einem wundervollen Brief von meinem Bruder. Als ich 11 Jahre alt war, zog er aus und begann sein Studium. Seitdem war er für mich immer der große Bruder, der ewige Student, der Weltenbummler. Heute ist er das für mich immer noch, auch wenn er schon längst nicht mehr studiert. Von seinen Reisen erzählt er mir immer noch und ich höre begeistert zu, hoffe, das wir irgendwann gemeinsam ein Stück der Welt erkunden. Ich habe ihm ein paar Fragen gestellt. Zu seinen Reisen, der Motivation und Bedeutung dahinter und zur Ausrüstung und seinen Must-Haves. Wie gewohnt bekam ich eine ganz besondere Art von Antwort in Form dieses Briefes: Liebes Schwesterherz, dafür, dass ich nun schon seit fast 20 Jahren reise, habe ich eigentlich noch nicht so viele...

Read More

Sonntagsausflug – Heimatliebe Leipziger Umland

Sarah und ich sind stark dafür, dass der Sonntagsausflug wieder kultiviert wird. Was gibts Schöneres als (den Kater noch im Nacken 😉 sich aufzumachen, raus an die frische Luft und neue ungeahnte Ecken zu entdecken. Wer jetzt denkt, dass dafür immer große Autofahrtstrecken zurückzulegen sind, hat weit gefehlt. Jedes Land, jede Stadt bietet ihre Fleckchen Erde die es zu entdecken gilt! Man muss sich nicht immer in exotische Gefilde begeben um Natur, Ruhe und ein leckeres Stück Kuchen zu bekommen, denn das Gute liegt oft ganz nah.

day_hike_teufelsmauer_harz_

Day Hike: Hamburger Wappen & Teufelsmauer

Es war Zeit. Nachdem der Hund zwei Wochen im Urlaub und ich durch die fehlenden Runden im Wald schrecklich unausgeglichen war, musste eine spontane Wandertour her. Diesmal ging es nach Thale zur Teufelsmauer und dem Hamburger Wappen.

Spontaner Day Hike ins Harz

Sonntag, 6:00Uhr morgens und ich stehe vor meinem Bett und schaue den Hund an. Große, braune Augen schauen genervt zurück.

Burry my heart on the coast – Ostseeliebe

“Hold me still….burry my heart on the coats.”

Songtexte sind etwas wunderbares. Vor allem, wenn sie einen Gefühlszustand zu 100% auf den Punkt bringen. Letztes Wochenende war ich zwar nicht das zweite Mal in meinem Leben am Meer, dafür aber an der Ostsee. Kaum zu glauben, als Ossi und ehemaliges DDR Kind (auch wenn noch sehr klein).