staghorn_hirschorn_farn_botanical-7

Staghorn Fern – Hirschhornfarn – Pflege & Liebe

Der exotisch aussehende Staghorn Fern oder Hirschhornfarn ist bei uns noch relativ unbekannt, erfreut sich aber als Zimmerpflanze immer größerer Beliebtheit. Das erste Mal habe ich Staghorn Ferns vor drei Monaten bei meinem Portland Besuch entdeckt. Ein lokaler Freund hatte sein Zimmer und eigentlich das ganze Haus voller Pflanzen und ein kleiner Hirschhornfarn hing an einem Brett gegenüber seines Home Office.

STAGHORN FERN LOVE

Ich hatte mich sofort in den kleinen Jungle verliebt und so zeigte mir Bryson die besten Pflanzenshops der Stadt, unter anderem einen Interior Store in dem ein zwei Meter breiter Farn an der Wand thronte. Ich war fasziniert wie er sich über den Raum ragte und mehr als Kunstobjekt und Dekoration als als lebendige Pflanze wahrgenommen wurde. Mit Glitzeraugen zogen wir zu Pistils Nursery, wo die Wände voller kleiner und großer Farne behangen waren. Zurück in Deutschland war mein erster Gang zu Birgit von Saltoflorale. Ich zeigte ihr ein Foto: “Gibt es das hier? Kann man das hier so machen?” Eine Woche später schickte sie mir eine Nachricht vom Einkauf. Ein riesiger Farn wartete in ihrem Shop. Dazu sägte sie mir noch ein wunderschönes altes Brett zurecht.

HOW FERN CARE

In Portland hatte ich die Farne in kleinen Jutesäcken an Brettern gesehen. Birgit und ich machten kurzen Prozess: sie legte den Farn ohne Topf der Länge nach auf das Holz und tackerte Ripsstoff rundherum. Das ist wichtig, da der Hirschhornfarn normalerweise an Bäumen wächst. Ohne die Wurzeln in die Rinde zu schlagen und den Baum zu beschädigen, lebt er im Humus der Astgabeln in den Baumkronen. Dementsprechend mag er seinen Boden feucht und die Sonne nur im Schatten.

Ich habe meinen Farn seit ca. zwei Monaten an meiner Wohnzimmerwand hängen und pflege ihn mit gelegentlichen “Regenschauern”. Dabei imitiere ich alle 2-3 Tage Regen mit meiner Sprühflasche und Leitungswasser. Alle zwei Wochen trage ich die Pflanze samt Brett in die Badewanne und dusche ihn vorsichtig ab, damit sich der Boden wieder mit Wasser vollsaugt und feucht bleibt. Dann lasse ich ihn über Nacht antrocknen damit meine Couch nicht nass wird. Da das Brett doch etwas länger zum Austrocknen braucht, habe ich ein altes Geweih, dass ich von meinem Großonkel bekommen habe, darunter geklemmt. So fängt das Holz nicht an zu schimmeln. Denke ich. Mit der Zeit werde ich sicherlich das Brett austauschen müssen, was aber nicht schlimm ist.

LIVING ART WORK

Bis jetzt kann ich sagen, dass es ihm wunderbar geht. Er wächst sehr schnell und wird immer üppiger, sodass ich ihn wohl bald besser befestigen muss. Vor ein paar Wochen habe ich eine kleine Spinne darin gefunden. Wir hatten den Deal, dass sie sich um die all sommerlichen Fruchtfliegen kümmert und ich dafür versuche ihr Netz nicht zu zerstören. Leider hat sie letztens übertrieben und sich auf die Couch abgeseilt. Jetzt wohnt sie im Salbei auf dem Balkon.

Mehr Inspiration, Infos und Pflegetipps gibt es direkt bei Pistils. Und wer hier so etwas schönes haben möchte, auch in klein, ist bei Saltoflorale sehr gut beraten. In ihrem Shop warten schon einige kleine Farne auf ein neues Zuhause. Ich kann sie Euch für ein angenehmes Raumklima und ein bisschen Indoor-Wald-Feeling nur ans Herz legen.

1 Comment

Post a Comment